Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Hamburg-Harburg e.V.

Wir suchen einen

Heilpädagogen (m/w/d) - Interdisziplinäres Frühförderzentrum, Hamburg-Harburg

zur Unterstützung unseres Teams.
Ab sofort · Teilzeit · unbefristet mit 20 Wochenstunden

Image

Im Rahmen seiner vielfältigen Aufgaben ist der DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg e.V. auch Träger von rund 40 Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien.

Das Interdisziplinäre Frühförderzentrum (IFF) des DRK-Harburg bietet Entwicklungsbegleitung und –unterstützung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und/oder (drohenden) Behinderungen bis zum 6. Lebensjahr an und bindet ihre Familien in ein ganzheitliches und alltagsnahes Förderangebot mit ein.

Unser IFF sucht ab sofort einen Heilpädagogen (m/w/d) oder Sozial/-Sonderpädagogen (m/w/d) für 20 Wochenstunden in unbefristeter Anstellung.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Ein sicherer, attraktiver wie zentraler Arbeitsplatz im Süden von Hamburg
  • Besondere Arbeitgeberleistungen
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz sowie Raum für eigenständige und kreative Gestaltung
  • Die Zusammenarbeit mit einem offenen, flexiblen und engagierten interdisziplinären Team
  • Arbeitgeberzuschuss zur Kinderbetreuung bei Nutzung einer hauseigenen DRK-Kindertagesstätte des Harburger Roten Kreuzes
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Zuschuss für das HVV-ProfiTicket
  • Lebensarbeitszeitkonten
  • Betriebliche Altersvorsorge wie VBL
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • 30 Tage Urlaub + ½ Tag zum Geburtstag
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Nutzung der Mitarbeiterkantine
  • u.v.m.

Ihre Aufgaben:

  • Individuelle Förderplanung
  • Betreuung der Kinder im häuslichen Umfeld, in der Kita oder in den Räumlichkeiten des IFFs
  • Heilpädagogische Förderung in den Bereichen: Grob - und Feinmotorik, Wahrnehmung (sensorische Integration), Kommunikation und Sprache, Kognition, Selbständigkeit, Sozialverhalten, Alltagsbewältigung
  • Heilpädagogische Spieltherapie
  • Beratung der Eltern (bezüglich Entwicklung, Vernetzung zu anderen Einrichtungen, Förderung)
  • Einbeziehen der Eltern in die Förderung, Hilfestellung zur Alltagsbewältigung
  • Mutter-Kind-Interaktion
  • Austausch mit anderen Fachkräften und Abstimmen der Förderziele
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Regelmäßiges Schreiben von Förder- und Behandlungsplänen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Heilpädagogik, Sozialpädagogik oder Sonderpädagogik
  • Kenntnisse und Anwendung von Testverfahren
  • Da die Förderung sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt wird, sind ein hohes Maß an Flexibilität und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten wünschenswert.

 

Fühlen Sie sich angesprochen? 

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung