Logo
Logo
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil des größten humanitären Netzwerks der Welt. Egal was wir tun und wo wir tätig sind, immer sind unsere sieben Rotkreuzgrundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität handlungsleitend.

Im DRK-Generalsekretariat in Berlin gestalten Sie die zukünftige Ausrichtung des DRK e.V. als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit. Sie tragen täglich dazu bei, dass Menschen in Deutschland und weltweit Hilfe erhalten – allein nach dem Maß der Not.

Fachreferent (m/w/d) Institutionelle Zuwendungsgeber

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als

Fachreferent (m/w/d) Institutionelle Zuwendungsgeber.

Die Stelle ist im Bereich Internationale Zusammenarbeit des DRK Generalsekretariates verankert und dem Team Partnerschaften und Lernen zugeordnet. Das Team leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen internationalen Zusammenarbeit des DRK durch die Weiterentwicklung von Qualitätsstandards, Unterstützung bei der Erfüllung von Rechenschaftspflichten und Koordination mit Partnern und Gebern.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Das Beschäftigungsangebot ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung von strategischen Entwicklungen und Finanzierungsmöglichkeiten aller relevanten Zuwendungsgeber in Deutschland (v.a. AA/ BMZ) und auf EU-Ebene (v.a. DG ECHO/ DG INTPA)
  • Aufbereitung und Vermittlung von Förderrichtlinien und Formate der Zuwendungsgeber für die regionalen und thematischen Sachgebiete
  • Koordinierung und Qualitätssicherung von Projektanträgen und -berichten in Abstimmung mit den relevanten Fach- und Länderreferenten
  • Erarbeitung von Stellungnahmen der „Internationalen Zusammenarbeit“ des DRK zu relevanten Themen und Fragestellungen der Zuwendungsgeber
  • Koordinierung und fachlicher Austausch mit anderen EU Nationalgesellschaften, IFRC und dem Rotkreuz EU-Büro zu relevanten Entwicklungen im Hinblick auf Policy-Themen und Ressourcenmobilisierung
  • Inhaltliche Mitarbeit in Gremien der Zuwendungsgeber zu strategischen Fragen der Humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit und zu ihrer Finanzierung in Deutschland und auf europäischer Ebene
  • Abstimmung und fachlicher Austausch mit anderen Hilfsorganisationen zu allen Fragen der institutionellen Zuwendungsgeber
  •  Begleitung und Aufarbeitung von Prüfungen und Audits gebergeförderter Projekte

Wir erwarten:

  • Hochschul-/Fachhochschulabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse der formalen Anforderungen und inhaltlichen Schwerpunkte deutscher und europäischer Zuwendungsgeber in humanitärer Hilfe und EZ
  • Mehrjährige Erfahrung in der Antragstellung und Berichterstattung gebergeförderter Projekte
  • Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, insbesondere im Projektmanagement sowie Projektsteuerungserfahrung aus der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit
  • Fähigkeit zur schnellen Erfassung und Analyse komplexer Sachverhalte, strukturierte und proaktive Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Koordinations- und Organisationstalent und ein hohes Maß an Flexibilität
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse, gute Kenntnisse in Französisch oder Spanisch sind von Vorteil 
  • Einfühlungsvermögen und Offenheit für fremde Kulturen, ausgeprägte Teamfähigkeit und die Fähigkeit in komplexen Zusammenhängen zu denken und zu arbeiten
  • Routinierter Umgang mit Office 365
  • Bereitschaft zu Auslandsreisen (Tropentauglichkeit)
  • Sehr gute Kenntnisse der Internationalen Zusammenarbeit des Deutschen Roten Kreuzes, der internationalen RK-/RH-Bewegung sowie des internationalen humanitären Systems sind von Vorteil

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Faire Arbeitsbedingungen gemäß DRK-Reformtarifvertrag

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 12
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Attraktive Gleitzeitregelung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten 
  • Individuelle Angebote zur Gesundheitsförderung

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 18.08.2021 !

Online-Bewerbung