Logo
Logo
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil des größten humanitären Netzwerks der Welt. Egal was wir tun und wo wir tätig sind, immer sind unsere sieben Rotkreuzgrundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität handlungsleitend.

Im DRK-Generalsekretariat in Berlin gestalten Sie die zukünftige Ausrichtung des DRK e.V. als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit. Sie tragen täglich dazu bei, dass Menschen in Deutschland und weltweit Hilfe erhalten – allein nach dem Maß der Not.

Teamleitung “Nationales Krisenmanagement / Zivil-Militärische Zusammenarbeit” (m/w/d)

Für den Bereich „Nationale Hilfsgesellschaft“ des DRK-Generalsekretariates suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Position

                    Teamleitung “Nationales Krisenmanagement / Zivil-Militärische Zusammenarbeit” (m/w/d)

Das Team “Nationales Krisenmanagement / Zivil-Militärische Zusammenarbeit” vereint ein breites Spektrum an Aufgaben im Bevölkerungsschutz. Diese reichen vom gesamtverbandlichen Krisenmanagement über die strategische Ausrichtung des DRK im Gesamtgefüge des Bevölkerungsschutz in Deutschland. Ein Fokus liegt dabei in der Vernetzung mit den relevanten Akteuren und einem Vordenken von Zukunftsthemen wie z.B. für den Bevölkerungsschutz relevante Auswirkungen des Klimawandels. Das Team ist somit Think and Do Tank im Bereich Bevölkerungsschutz für das DRK.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind für die fachlich/personelle Leitung und Koordination des Teams “Nationales Krisenmanagement / Zivil-Militärische Zusammenarbeit” zuständig.
  • Sie koordinieren das gesamtverbandliche Krisenmanagement auf Grundlage der Satzung und der Krisenmanagement-Vorschrift des DRK (K-Vorschrift) in enger Zusammenarbeit mit den DRK-Mitgliedsverbänden und übernehmen hierbei herausgehobene Leitungs- und Führungsaufgaben.
  • Sie verantworten die Erstellung strategischer, verbandspolitischer Positionen im Fachgebiet und bündeln die Kommunikation in Angelegenheiten der Gesamtverteidigung (insbesondere Zivil-Militärische Zusammenarbeit und Sanitätsdienst der Bundeswehr), zum Bevölkerungsschutz/Zivilschutz (insbesondere BBK) und Krisenmanagement gegenüber Bundesministerien, Bundesoberbehörden, internen und externen Gremien sowie Partnern wie den anerkannten Hilfsorganisationen und dem THW.
  • Sie initiieren, gestalten und moderieren verbandsweite Willensbildungsprozesse zu Themen der zivilen Verteidigung, des Katastrophenschutzes und der Erschließung weiterer Vernetzung im Bund-Länder Verhältnis und treiben diese Themen federführend voran.
  • Sie steuern die konzeptionelle Weiterentwicklung der DRK-Bundesvorhaltung (zentral/dezentral, Zivilschutzreserve des Bundes; z. B. Labor 5.000) als nationale Reserve für den Zivilschutz bzw. Groß- und Sonderlagen im Dialog mit BMI, BBK und DRK-Mitgliedsverbänden.

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium (z. B. Politik-, Rechts-, Ingenieurs- oder Wirtschaftswissenschaften) und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Bevölkerungsschutzes, der Gefahrenabwehr und/oder der Sicherheitsbehörden sowie in Führungspositionen
  • Sie haben operative Einsatz- und Führungserfahrung in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr im Zusammenhang mit Großschadensereignissen.
  • Sie bringen ein starkes Netzwerk sowie ausgewiesene Expertise im Bereich der Sicherheitsarchitektur mit.
  • Sie besitzen sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Dialog, Verhandlung und Präsentation sowie in deutscher und englischer Sprache.
  • (ehrenamtliche) Erfahrungen in der Mitarbeit bei der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung und eine rettungsdienstliche Qualifikation sind von Vorteil.
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und der Wahrnehmung von Wochenendterminen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Faire Arbeitsbedingungen gemäß DRK-Reformtarifvertrag

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 15
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Attraktive Gleitzeitregelung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten 
  • Individuelle Angebote zur Gesundheitsförderung

Sollten Sie Fragen zur Stelle haben, steht Ihnen Herr Burfeindt (Bereichsleitung Nationale Hilfsgesellschaft), E-Mail: R.Burfeindt@drk.de, gerne zur Verfügung.

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 26.01.2022 !

Online-Bewerbung